Mittagessenbestellung

Mittagessenbestellung für Firmen – Wie Lieferdienste die Büros erobern

Seit Jahrzehnten bestellen sich Menschen Essen nach Hause. Das Internet hat der Branche insbesondere in 2020 und 2021 einen neuen Schub verpasst. Inzwischen erobern Lieferdienste auch die Welt der Arbeit. Wir erläutern wie gewerbliche Anbieter die Mittagessenbestellung ins Büro attraktiv machen.

Salat mit frischen Zutaten als Beispiel einer hochwertigen Mittagessenbestellung

Essen bestellen: Der Unterschied zwischen Arbeit und Privatleben

Lieferdienste boomen. Ein Grund dafür ist die wachsende Auswahl an Anbietern und Speisen. Insb. im Zentrum großer Städte bieten Plattformen wie Lieferando & co. viele Optionen. Corona hat die Nachfrage zusätzlich befeuert. Auch in Firmen. Jedoch werden Lieferdienste hier anders genutzt.

Ein privater Haushalt bestellt eher gelegentlich Essen. In der Regel am Wochenende abends, wenn die Lust aufs Kochen ausbleibt. Im Zentrum der Verpflegung am Arbeitsplatz hingegen steht das Mittagessen.

Die Mittagessenbestellung für Firmen hat deshalb eine eigene Dynamik. Es geht um eine tägliche bzw. regelmäßige Nutzung. Die Abwechslung spielt eine große Rolle. Auch ist das Budget geringer. Des Weiteren müssen viele Menschen in kurzer Zeit verköstigt werden, denn die Essensausgabe muss zwischen 11:30 und 13:30 Uhr passieren. Letztlich kommt hinzu, dass viele Firmen außerhalb der Zentren sitzen. Also fernab des Lieferradius der guten Gastronomie aus der Innenstadt.

Kurzum, für die Mittagessenbestellung ins Büro ist ein anderes Angebot gefragt. Dieses sollte eher dem einer hochwertigen Kantine gleichen statt dem eines Lieferservices oder Restaurants. Die gute Nachricht ist, es gibt entsprechende Anbieter. Denn einige gewerbliche Lieferdienste haben sich genau darauf spezialisiert.

So machen gewerbliche Lieferdienste die Mittagessenbestellung attraktiv

Preiswerter

Beim normalen Lieferdienst oder Restaurant ist man schnell mehr als €10 los. Vor allem, wenn man sich nicht mit einer einfachen Pizza zufrieden geben möchte. Deutlich günstiger sind Lieferdienste, die sich auf die Mittagsverpflegung von Mitarbeitern spezialisiert haben. Denn die Mittagessenbestellung ins Büro ist eine regelmäßige Ausgabe. Da muss der Preis passen. Sowohl für die Firma als auch für die Mitarbeiter.

Flexibler

Für Firmen ist die Mittagessenbestellung flexibler als andere Arten der Verpflegung. Es fallen keine laufenden Kosten an. Es gibt keine teuren Anschaffungen, die im Voraus gemacht werden müssen. Die Abrechnung erfolgt ganz einfach pro Gericht. Wenn einmal kein oder wenig Bedarf ist, reduzieren sich die Kosten für die Mittagessenbestellung sofort.

Verpflegung per Mittagessenbestellung bereits ab 10 Personen

Anders als die eigene Kantine ist die Mittagessenbestellung auch für kleinere Firmen relevant. Das Konzept der Mittagessenbestellung macht die Verpflegung am Arbeitsplatz damit allgemein zugänglicher. Denn auch kleinere Betriebe wollen gutes Essen im Büro anbieten.

Einfachere Beschaffung

Mitarbeiter haben eigene Nutzerkonten und Zugangsdaten. Sie wählen ihre Gerichte selbst aus. So muss die Mittagessenbestellung nicht wie beim Catering zentral koordiniert werden. Man kümmert sich sogar um die Abrechnung. Die Mitarbeiter zahlen Ihren Anteil online bei der Bestellung, z.B. wird der Betrag per Lastschrift eingezogen. Es wird keine physische Kundenkarte, Kundennummer oder zusätzliche Pin benötigt. Der Zuschuss der Firma wird gebündelt am Ende des Monats in Rechnung gestellt. Eine Abschlagszahlung vorab ist nicht erforderlich. Der Speiseplan ist online einsehbar und ansprechend vielseitig. Anders als beim Restaurant bietet es sich bei der Verpflegung am Arbeitsplatz nämlich nicht an, nur eine kulinarische Richtung zu fahren. Statt nur italienisch, nur französisch oder nur asiatisch ist ein Konzept mit Abwechslung gefragt.

Anlässe für die Mittagessenbestellung ins Büro

Verpflegung der Mitarbeiter

Der Hauptgrund für die Mittagessenbestellung ins Büro ist die Verpflegung der Mitarbeiter. Für Angestellte wird so ein tolles Angebot geschaffen, sich im Büro lecker und gesund zu ernähren.

Alternative zur Kantine (bzw. wenn die Kantine zu hat)

Wenn die Kantine zu hat ist die Mittagessenbestellung für Firmen eine schnelle und gute Lösung. Egal ob zeitweise (sozusagen als Notbetreuung) als oder dauerhaft. Denn sofern Firmen nicht mehrere hundert Esser pro Tag verpflegen, sind die Lösungen gewerblicher Lieferdienste auch langfristig ein vorteilhaftes Mittagsverpflegungssystem.

Team Lunch

Ein Team Lunch stärkt die Gemeinschaft und den Austausch der Mitarbeiter. Die Mittagessenbestellung eignet sich bestens für diesen Anlass. Vom gewerblichen Lieferdienst ist sie zudem günstiger als vom Caterer. Oft bei gleicher oder gar besserer Qualität.

Workshops, Tagungen, Meetings und Events

Auch bei Workshops, Meetings und Events etc. kann eine Mittagessenbestellung vom Lieferdienst für Firmen eine tolle Alternative zum klassischen Catering mit Buffet oder Finger Food sein.

Es gibt viele gute Gründe, Mittagessen online zu bestellen. Für die Mensa bzw. für Schülerinnen und Schüler am Gymnasium und an anderen Schulen gibt es eigene Bestellsysteme. Beispiele sind hier Anbieter wie www.primus-web.eu oder www.mittagessensbestellung.de. Eine Übersetzung des Konzeptes (nicht im Wörterbuch, sondern sinngemäß) gibt es auch für Senioren. Typische Synonyme für dieses Segment sind das Essen auf Rädern oder die häusliche Verpflegung, die z.B. von Frischmenü, Meyer Menü oder Apetito bedient werden. Auf die Verpflegung von Mitarbeitern spezialisierte Lieferdienste wie mealmates schaffen hingegen eine echte Alternative zur Kantine für kleine und große Firmen.

Mehr zum Thema Mitarbeiterverpflegung und Mittagessen am Arbeitsplatz erfahren Sie in unserem Blog.