Team-Lunch

Regelmäßig zusammen essen, besser zusammen arbeiten? Die Vorteile des Team-Lunch

Team-Lunch mit gutem Essen gibt es nicht nur bei Google & Co. Auch viele Deutsche Firmen lassen sich die Verpflegung der Mitarbeiter etwas kosten. Rechnet sich das Investment? Eine Studie von Forschern der Cornell Universität lässt vermuten, dass diese Frage mit „Ja“ zu beantworten ist.

Eine Gruppe beim Team-Lunch im Büro.

Was Firmen von der Feuerwehr lernen können

Über 15 Monate hat das Team um den Forscher Kevin Kniffin Untersuchungen auf Feuerwehrwachen in den USA durchgeführt. Das Ziel war zu erfahren, ob gemeinschaftliches Essen die Leistung von Teams positiv beeinflusst. Das Ergebnis ist eindeutig: Teams, die auf der Arbeit zusammen speisen, zeigen bessere Gruppenleistungen als Teams, in denen nicht gemeinsam gegessen wird.

Das kooperative Verhalten unter Teams, die häufig gemeinsam essen, war ca. doppelt so hoch. So ganz verwunderlich ist das nicht. Schließlich ist Essen seit langer Zeit ein soziales Bindeglied zwischen Menschen. Das ist wohl nicht nur unter Familien und Freunden der Fall zu sein, sondern auch am Arbeitsplatz. Weitere Details zur Studie gibt es u.a. im Cornell Chronical (Groups that eat together perform better together) und im Havard Business Review (Team Building in the Cafeteria).

Diese Vorteile hat der regelmäßige Team-Lunch

Es liegt auf der Hand, warum Firmen sich bemühen, die Leistung und den Zusammenhalt ihrer Teams zu stärken. Häufig wird in diesem Zusammenhang an ausgefallene Team Building Events gedacht. Oder sogar an größer aufgesetzte Initiativen rund um das Thema Employee Engagement (Employees ist das englische Wort für Mitarbeiter).

Doch es scheint, auch weniger komplexe Ansätze fruchten. Der gemeinsame Lunch mit dem Team z.B. erweist sich als äußerst effektiv. Zudem ist er eine leicht umzusetzende und zugleich schöne Routine. Aus unserer Sicht hat der regelmäßige Team-Lunch im Büro 5 klare Vorteile:

1) Jeder fühlt sich wohler

Mitarbeiter kommen beim Lunch in einem entspannten Kontext zusammen. Selbst wenn es nur subtil so sein mag, geht es bei der Arbeit oft um Ergebnisse und darum, seine Sache gut zu machen oder Erwartungen zu erfüllen. Das ist beim Team-Lunch nicht der Fall.

Selbst Mitarbeiter, die sonst gerne für sich sind, können leicht Anschluss finden. Das verbessert die Beziehungen untereinander und ist auch außerhalb der Pausen ein Vorteil, z.B. bei gemeinsamen Aufgaben und Absprachen. Die Menschen im Büro lernen sich automatisch besser kennen. So wird auch die Identifikation mit der Firma an sich gestärkt.

2) Team-Lunch ist nicht aufdringlich

Nicht jeder möchte sich nach der Arbeit für gemeinsame Aktivitäten verabreden, oder gar mit dem Team zum Klettern oder zu einem Exit Game oder sonst irgendwo hin. Die Ursachen dafür können ganz verschieden sein. Ein Lunch in der Mittagspause ist jedenfalls viel weniger fordernd. Zudem können alle Kolleginnen und Kollegen problemlos mitmachen. Also auch die, die z.B. wegen ihren Kindern oder aus anderen Gründen nur eingeschränkt außerhalb der Arbeitszeit verfügbar sind.

3) Der Team-Lunch ist eine gute Pause

„Wenn ich keine Pause mache, schaffe ich mehr“. Oder „ich hatte so viel zu tun, dass ich keine Pause machen konnte“. Sicher kennen Sie diese oder ähnliche Aussagen. Sie sind ein Irrtum. Genauer gesagt ist das Gegenteil der Fall.

Wer seine Produktivität steigern will, sollte ganz bewusst auf Pausen achten. Denn Pausen sind kritisch für die mentale Regeneration und Leistung. Mit anderen Worten ist die Mittagspause nicht nur eine soziale Komponente im Alltag, sondern auch notwendig für den Erhalt unserer Schaffenskraft und Gesundheit. Wir raten jedem, der Pausen bisher eher als Bremse oder Luxus empfunden hat, sich damit zu beschäftigen. Jedenfalls ist der gemeinsame Lunch der ideale Anlass, eine mehr als sinnvolle Pause in den Tag zu integrieren.

4) Der Team-Lunch fördert die Zufriedenheit

Firmen, die Mitarbeitern etwas bieten, sind auf dem Arbeitsmarkt beliebt. Mit dem Lunch auf Firmenkosten können Chefs sehr gut zeigen, dass sie sich um das Wohl der Mitarbeiter kümmern. Für gute Bedingungen zu Sorgen und das Miteinander zu fördern prägt dabei die Firmenkultur. Diese wiederum ist ein wichtiger Faktor für die Motivation und die Bindung der Mitarbeiter.

5) Der Team-Lunch vereinfacht das interne Netzwerken

Das Netzwerken ist ein fester Bestandteil der Arbeitswelt. Denn der Austausch schafft Chancen, vereinfacht das Arbeiten und fördert die Übertragung von Wissen. Nicht nur extern, bei formellen Geschäftsessen in teuren Restaurants oder auf Messen bzw. Events, sondern auch ganz besonders im Alltag und innerhalb der eigenen Firma. Hierfür ist der Lunch im Team ein ganz natürlicher Beschleuniger.

Regelmäßig zusammen essen, besser zusammen arbeiten. Das bestätigen die Ergebnisse der Studie von Kniffin und seinem Team. Für Firmen lohnt es sich, das Thema anzugehen. Anbieter für Team-Lunch bzw. Lunches im Büro gibt es übrigens viele, darunter spezialisierte Lieferdienste wie mealmates und smunch. Diese haben viele Vorteile gegenüber einem Catering von einem umliegenden Restaurant. Wenn Sie sich genauer für die Unterschiede zwischen spezialisierten Anbietern, Restaurants bzw. klassischem Catering und anderen Konzepten der Mitarbeiterverpflegung interessieren, finden Sie hier weitere Details.

Wir hoffen, unser Beitrag zum Thema gemeinsames Mittagessen und Lunches für Teams hat Ihnen gefallen. Zusätzliche Inhalte zum Thema Benefits for Employees und Verpflegung von Mitarbeitern bzw. Mittagessen im Büro finden Sie in unserem Blog.

<- zum Blog